Sonntag, 12. Februar 2012

Sachen gibt’s, die gibt’s nicht!

Verrückt! Gestern durchstöberte ich die Festplatte meines Laptops uns stieß auf einen Ordner, in dem sich mein erstes „Manuskript“ (ich war 14 Jahre alt, als ich die Story schrieb und schickte sie nie irgendwo ein) befindet. Natürlich warf ich gleich einen Blick hinein und was springt mir da ins Auge?? Eine Person der Story heißt doch tatsächlich Simon Beck!!
Was daran so verrückt ist, fragt ihr euch? Wisst ihr, wie der Verleger meines Debütromans heißt?! Schaut mal hier: www.deadsoft.de
Ich sag’s ja: Sachen gibt’s, die gibt’s nicht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen